Hollywood-Lizenzen für Highscore Music

verfasst von Detlef Kurtz
am 16. Juli 2013 um 22:30

Highscore Music, das Label, das uns "Offenbarung 23" zurückbrachte und auch die als unmöglich erklärte Veröffentlichung von "van Dusen" vollbrachte, hat gleich zwei heiße Hollywood-Lizenzen an der Angel.

Eine von beiden wird in kürze verraten, während die andere vermutlich eine "Multi-Voice-Lesung" zu werden scheint, ähnlich wie Cpt. Future.

In Foren wird schon kräftig geraten und diskutiert, aber eins ist sicher: Wenn beides klappt, können sich Hörer auf interessante und spannende Stunden freuen. Wann offiziell die Katze aus dem Sack gelassen wird, wurde bisher vom Labelchef Sebastian Pobot nicht verraten!
Quelle: Highscore Music