Crime Scenes: Das neue Hörspielmusik-Album von Jan-Friedrich Conrad
Bill Bryson

»Streiflichter aus Amerika« (gelesen von Eckart Dux)

Eine Hörbuch-Rezension von Detlef Kurtz

Sprecher: Eckart Dux
Regie: Thomas Krüger
Format: 3 CD's
Länge: ca. 154 Min.
Herausgabe: 2001
ISBN: 3-89830-273-3
Jetzt bestellen bei Amazon.de

Klappentext

'Streiflichter aus Amerika' präsentiert die besten Geschichten aus der spitzen Feder Bill Brysons, der nach 20 Jahren Aufenthalt in Großbritannien zurück in seine Heimat kommt: In den Nordosten der USA. Es spricht Eckart Dux, die deutsche Stimme von Steve Martin.

© und (P) der Hörbuchfassung 2001 by Random House Audio

Rezension

Besser geht es nicht! Diese Humorvollen Kurzgeschichten, bringen spätestens ab CD 3, den letzten Meckerpott zum Lachen. Eckart Dux versteht es die humorigen Texte von Bill Bryson urkomisch vorzutragen, und da die Realitätsnähe nicht fehlt, kann man sich auch in den Autor hineinversetzen. Wer erlebte nicht auch schon mal Ärger mit seiner Telefongesellschaft (CD 2 - Track 4), oder Ärger mit dem Aufbau eines neuen Computer (CD 3 - Track 2). Die gemeinen Hiebe die Bill Bryson, in der Form von Eckart Dux über die USA verteilt, sind auch nicht von schlechten Eltern.

Die Hörbuchfassung wurde gutdurchdacht umgesetzt. Jede Geschichte hat einen separaten Track. Auf CD 1 & 2 befinden sich 6 Kurzgeschichten, auf der 3. CD "nur" 5. Einziges Manko: Die Angaben über die Regie muss man Suchen, bis man sie kleingedruckt unter dem Copyright im Inlay findet. Neben eine Biografie vom Autor, ist auch eine Sprecherbiografie vorhanden. Was gänzlich fehlt ist eine Längenangabe.

Fazit: Für jeden Humor etwas dabei, durch Eckart Dux jede DM - oder jedem EURO - Wert!