Crime Scenes: Das neue Hörspielmusik-Album von Jan-Friedrich Conrad
Jerry Cotton Logo

»Jerry Cotton (12) - Mein heißer Deal in New Orleans« (gelesen von Manfred Lehmann, Thomas Danneberg, Joachim Kerzel u.a.)

Eine Hörbuch-Rezension von Detlef Kurtz

Idee und Regie: Florian Fickel
Tonmeister und Sounddesign: Joschi Kauffmann
Assistentin & Script Director: Ina Sesgör
Kürzungen & Lektoriat: Rainer Delfs
Grafik: Bea Becker
Sängerin: Moni Schuster
Format: 1x CD
Länge: 58:34 Min.
Herausgabe: 15. April 2002
ISBN: keine Angabe
Jetzt bestellen bei Amazon.de

Klappentext

Dixi-Jazz in den Straßen, heiß-feuchtes Klima in der Stadt. Jerry Cotton sucht in New Orleans nach einem Waffenschieber, verstaut eine Million Dollar in einem Schließfach und wird zu einem Maskenball eingeladen. Das Geschäft kommt zustande - fast zustande...

Aufgenommen, vertont, gemischt und gemasert in den JK Studios, Stuttgart
Mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co. KG
© 2002 by Bastei Verlag
© + ℗ 2002 floff publishing

Sprecherangaben

Jerry Cotton:Manfred Lehmann
Phil Decker:Thomas Danneberg
John D. High:Joachim Kerzel
Lawrence Ohlson:Volker Brandt
Sue Treshor:Barbara Stoll
Louis Saggio:Michael Holz
Kroff:Wolfgang Klar
Frederik Belregard:Jo Jung
William Quentin:Frank Stöckle
Weitere Sprecher:Gesa Stiller
Weitere Sprecher:Willy Schneck
Weitere Sprecher:Till Endemann
Weitere Sprecher:Thorsten Puttenat
Weitere Sprecher:Florian

Rezension

Die letzte Folge der 3. Cotton-Staffel ist sehr viel besser, als Folge 9, das ist vor allem dem Tempo der Geschichte zu verdanken und einen sehr guten - wenn auch ebenso kurzen Einsatz - von Volker Brandt. Die Actionlastigegeschichte scheint auch Manfred Lehmann zu liegen, er liest hier ein wenig besser, aber nach wie vor ohne groß Wert auf Betonungen zu legen.

Humor ist diesmal auch nicht ohne, wenn man die Telefonzelle bedenkt. Ansonsten sind die Effekte und Geräusche passend, aber dezent eingesetzt, und versüßen das Hörbuch mit mehr Leben. Vorbildlich ist nach wie vor die Trackeinteilung der CD, mit 20 Tracks für gute 50 Minuten ist das schnelle anskippen von Szenen kein Problem.

Fazit: Nettes Ende der Staffel, vielleicht mit der 4. Season endlich ein richtiges Hörspiel? Zu wünschen wäre es, denn viel fehlt wahrlich nicht zu einem guten Hörspiel (Hint: Mehr Effekte und ein guter Erzähler).